Beeck Gipsgrund - grob

Beeck Gipsgrund grob
41,82 € *
Inhalt: 8 Kilogramm (5,23 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5-7 Werktage**

Größe wählen:

Menge
  • 10093
  • BEECK'sche Farbwerke GmbH
  • 8,5 kg
Beeck Gipsgrund grob - Strukturgrundierung für Innensilikatfarben Deckend weiße... mehr
Produktinformationen "Beeck Gipsgrund - grob"

Beeck Gipsgrund grob - Strukturgrundierung für Innensilikatfarben

Deckend weiße Strukturbeschichtung für gebürsteten oder gerollten Auftrag im Innenbereich. Vergleichbar mit Rollputz. Verleiht glatten Untergründen aus Gips oder Leichtbauplatten eine belebte Oberflächenwirkung und egalisiert Strukturmängel und Haarrisse. Im Streiflicht auf gleichmäßige Kornverteilung achten und ansatzlos verarbeiten.

Zusammensetzung:

  • Einkomponentiges Silikat-Acrylat-System
  • Verkieselungsfähige mineralische Füllstoffe mit ausgewogener Sieblinie bis 0,4 mm Strukturkorn
  • Weißpigment Titandioxid
  • Organischer Anteil < 5 % (VOB/C DIN 18363 2.4.1)
  • Lösemittelfrei

Eigenschaften:

  • Anwendung im Innenbereich
  • Belebt glatte Leichtbauwände durch attraktive feinputzartige Kornstruktur
  • Egalisiert Haarrisse und geringe Strukturmängel
  • Erlaubt flecken- und ansatzfreie Mineralanstriche mit hoher Farbsättigung und Brillanz, auch unter kritischen Licht und Objektbedingungen
  • Haftbrücke für verkieselungsschwache Untergründe
  • Hohe Wasserfestigkeit
  • Diffusionsoffen und sorptionsfähig
  • Nicht brennbar

Farbe:

  • Deckend Weiß

Verbrauch:

Der Verbrauch liegt für glatte, normal saugende Untergründe bei ca. 0,24 kg BEECK Gipsgrund grob pro m² und Arbeitsgang. Untergrundbedingte Verbrauchsabweichungen durch Musterfläche am Objekt ermitteln.

Untergrund & Vorbereitung:

Gipskartonplatten:

Auf fachgerechte Montage und geforderte Oberflächengüte und Ebenheitstoleranzen unter den gegeben Objektbedingungen achten (VOB/C sowie Qualitätsstufe 3 bzw. 4 nach Merkblatt Nr. 2, Bundesverband der Gipsindustrie e.V.). Vollflächiger Grundanstrich mit BEECK Gipsgrund grob. Für einheitliche Oberflächen sowie zur Absicherung gegen Fugenrisse ist ein vollflächig verklebtes Wandvlies empfehlenswert.

Kalk-Zementputz (PII), Zementputz (PIII), Gipsputz, Kalk-Gipsputz:

Putz auf Trocknung und Festigkeit prüfen. Sinterhaut auf massivem Kalkputz mit BEECK Ätzflüssigkeit entfernen oder abschleifen, Dünnschichtputze, Gips und Verbundsysteme nicht ätzen. Stark saugende oder oberflächlich kreidende, jedoch tragfähige Kalkputze mit BEECK SOL-Fixativ, verdünnt mit 2 Teilen Wasser, festigen.

Kalksandstein, Backstein, Beton, Kunstharzputz:

Auf Saugfähigkeit, Feuchteschäden und Ausblühungen (z. B. Salzränder) prüfen. Reinigen, mürbe Fugen ausbessern. Stark saugende Flächen mit BEECK SOL-Fixativ, verdünnt mit 2 Teilen Wasser, einlassen. Trennmittelreste auf Beton mit BEECK Schalölentferner nach Werksvorschrift abspülen und mit klarem Wasser nachspülen. Benetzbarkeit des gereinigten Untergrundes durch Aufsprühen von Wasser prüfen.

Altanstriche:

Auf Tragfähigkeit prüfen und bemustern, mit BEECK Gipsgrund grob grundieren. Leim- und Temperafarben komplett abwaschen. Kreidende Mineralanstriche abbürsten. Matte, tragfähige Dispersionsanstriche reinigen, Ölfarb-, Lack- und Latexanstriche abbeizen oder abschleifen. Kritische Altanstriche bemustern, auf Verträglichkeit prüfen.

  • Ungeeignete Untergründe sind ausblühfähige, minderfeste und nicht alkalibeständige Untergründe, z. B. Holzwerkstoffe (MDF, OSB) und Lehm. Kritische und unbekannte Untergründe grundsätzlich bemustern und auf Verträglichkeit prüfen.
  • Mangelhafte Untergründe erfordern ein differenziertes Vorgehen. Vorsicht bei Verfärbungen auf z. B. Gipskartonplatten, vorab bemustern und ggf. Isolieranstrich anbringen. Salz- und feuchtebelastete Flächen, Kellerwände und Sockelbereiche mit einem Sanierputz ausrüsten.

 

Weitere Verarbeitung:

Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung und zu Sicherheitsmaßnahmen findest Du als Download im technischen Merkblatt, sowie im Sicherheitsdatenblatt. Beachte unbedingt die darin enthaltenen Anweisungen zum Anstrichaufbau, zur Sicherheit und Vorgehensweise bei der Verarbeitung von Gipsgrund grob.

 

Weiterführende Links zu "Beeck Gipsgrund - grob"
Verfügbare Downloads:

Einordnung nach CLP-Verordnung

EUH-Sätze EUH210: Sicherheitsdatenblatt als Download erhältlich.
P-Sätze P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P262: Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.