BEECK Rostschutzgrund

Beeck Rostschutzgrund
ab 17,90 € *
Inhalt: 0.25 Liter (71,60 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt::

Menge
BEECK Rostschutzgrund Rostschutzgrundierung für Eisen und Eisenmetalle Für Innen und... mehr
Produktinformationen "BEECK Rostschutzgrund"

BEECK Rostschutzgrund

Rostschutzgrundierung für Eisen und Eisenmetalle

  • Für Innen und Außen
  • Kriechfähiges Leinöl
  • Denkmalgerecht
  • Frei von toxischen Schwermetallen
  • Haftstark, blättert nicht ab
  • Nicht für Zink, Kupfer, Aluminium oder verzinktes Stahlblech geeignet

Zusammensetzung:

Klassischer High Solid-Metallgrund aus sikkativiertem Lackleinöl, pflanzlichen Standölen und Baumharzen. Gelöst in ätherischen Ölen und aromatenfreien Lösemitteln. Passivierende Eisenglimmerpigmentierung. Frei von toxischen Schwermetallen z. B. auf Chrom(VI)- oder Bleibasis. Frei von Kunstharzen, Weichmachern, Bioziden und Konservierungsstoffen

Farbe:

  • Graubraun

Verbrauch:

  • 0,08 Liter/m²

Anwendung:

Eisenmetalle gründlich blank schleifen oder strahlen, anschließend ein bis zwei Anstriche mit BEECK Rostschutzgrund. Weiterbehandlung ggf. mit BEECK Vorstreichfarbe, Decklackierung mit BEECK Standölaußenfarbe.

Genaue Verarbeitungshinweise können dem technischen Merkblatt entnommen werden.

Reinigung:

Verschmutze Geräte, Werkzeug und Kleidung sofort nach Gebrauch mit BEECK Lackverdünner reinigen.

Lagerung:

Im Originalgebinde, dicht verschlossen, mindestens 12 Monate haltbar.

Entsorgung:

Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften. Nicht in Oberflächenwasser oder Kanalisation gelangen lassen. Restmengen und nicht wiederverwertbare Lösungen einem anerkannten Entsorgungsunternehmen zuführen.

Weiterführende Links zu "BEECK Rostschutzgrund"
Verfügbare Downloads:
Hersteller BEECK'sche Farbwerke GmbH
Beeck´sche Farbwerke - Mineralfarben seit 1894 1894 begann der Firmengründer Ludwig Beeck in... mehr
Herstellerinformation "BEECK'sche Farbwerke GmbH"

Beeck´sche Farbwerke - Mineralfarben seit 1894

1894 begann der Firmengründer Ludwig Beeck in Breslau mit der Entwicklung und Herstellung reiner, verkieselungsaktiver Mineralfarben auf der Basis von Wasserglas. Eine untrennbare Verbindung zwischen Anstrich und mikroporösem Untergrund gelang ihm mit BEECK Reinkristallin, einem Mineralfarbsystem, das für besonders wertvolle, historische Bausubstanzen im Innen- und Außenbereich geeignet ist. Diese Originalrezepturen sind auch heute noch im Bereich der Baudenkmalpflege in Anwendung und überzeugen durch große Farbtonvielfalt und enorme Haltbarkeit.

Während des Baubooms der Fünfziger- und Sechzigerjahre, als Kunstharzdispersionsfarben als günstiges Massenprodukt den Markt eroberten, blieben die Beeck´schen Farbwerke ihrer Philosophie der Naturfarben treu. Mineralfarben gerieten beinahe in Vergessenheit und Bauschäden, verursacht durch die Fehlanwendung von Kunstharzen auf porös-mineralischer Bausubstanz, nahmen zu.

Die Bautradition hat sich in den vergangenen Jahrzehnten geändert und mit ihr die Anforderungen an qualitativ hohe und moderne Anstrichstoffe. Seit der Firmengründung wurde konsequent mit natürlichen Rohstoffen wie Bienenwachs, Leinöl, Dammar und Milchkasein gearbeitet. Bis heute bietet BEECK ein ausgesuchtes Produktsortiment an Farben, das höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Gründe genug sich für Mineralfarben von Beeck zu entscheiden.

Weitere Artikel von BEECK'sche Farbwerke GmbH
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "BEECK Rostschutzgrund"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Einordnung nach CLP-Verordnung

H-Sätze H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
EUH-Sätze EUH066: Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
EUH208: Enthält Orangenöl. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
P-Sätze P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P262: Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.
P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P501: Inhalt / Behälter einer ordungsgemäßen Verwertung zuführen.