• Do it Yourself trifft Nachhaltigkeit
  • Wir helfen Dir bei deinem Projekt.
  • Du hilfst uns die Welt ein Stück besser zu machen.

Beeck Calcidan - Marmorsumpfkalkfarbe

Beeck Calcidan Marmorsumpfkalkfarbe
58,91 € *
Inhalt: 5 Liter (11,78 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5-7 Werktage**

Größe wählen:

Gefahrenhinweise
Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise zu diesem Artikel. Mehr dazu.
GHS05: Ätzwirkung
Signalwort: Gefahr
Menge
Beeck Calcidan - Anwendungsfreundliche, modifizierte Marmorsumpfkalkfarbe für innen und außen.... mehr
Produktinformationen "Beeck Calcidan - Marmorsumpfkalkfarbe"

Beeck Calcidan - Anwendungsfreundliche, modifizierte Marmorsumpfkalkfarbe für innen und außen.

Mehrjährig eingesumpfte Marmorkalkfarbe mit gutem Deckvermögen für kalkgerechte Untergründe im Innenbereich. Geeignet für Renovierung auf Kalkputz sowie auf tragfähigen Kalkanstrichen. Falls von der Baudenkmalpflege erwünscht, auch an historischen Fassaden einsetzbar unter Berücksichtigung einer kalktypisch forcierten Abwitterung durch Kreidung. Reversibel im Sinne der Denkmalpflege. Bildet auch nach mehrfacher Renovierung keine dampfsperrende Überschichtdicke und lässt durch seine ungeminderte Offenporigkeit auch historischen Luftkalkputz nicht „ersticken“. BEECK Calcidan ist anwendungsfreundlich rezeptiert und ergibt wischfeste, deckfähige und rationelle Kalkanstriche bestmöglicher Wetterbeständigkeit. Durch den chemischen Prozess der Karbonatisierung entsteht ein spannungsarmer Kalkanstrich mit bakterizider und schimmelwidriger Wirkung durch natürliche Alkalität. Verleiht historischer Bausubstanz kalktypische Ästhetik.

Zusammensetzung:

  • Holzgebrannter, nachdispergierter Marmorsumpfkalk
  • Höchste chemische Reinheit mit mindestens dreijähriger Einsumpfzeit
  • Optimal feinkristalline Kornverteilung
  • Weißpigmentierung und geringer organischer Anteil (ca. 3 %) zur Verbesserung technischer Eigenschaften sowie zur Förderung der Karbonatisierung

Eigenschaften:

  • Anwendung im Innenbereich, nach Vorgabe der Denkmalpflege auch an historischen Fassaden
  • Kalktypische Abwitterung durch Kreidung
  • Anwendungsfreundlich organisch modifiziert
  • Hoch deckend und rationell zu verarbeiten
  • Für kalkgerechte Untergründe
  • Holzgebrannt und mehrjährig eingesumpft
  • Denkmalgerecht in Stofflichkeit und Anmutung
  • Tuchmatt mit leuchtend-transparentem Kalklüster
  • Kapillaraktiv und Feuchte regulierend
  • Höchste Kohlendioxiddurchlässigkeit
  • Nicht brennbar
  • Die natürliche Alkalität wirkt gegen Bakterien und Schimmel (Stallungen, Kellerräume!)
  • Praktisch unbegrenzt überstreichbar, da nicht filmbildend
  • Spannungsarm und frei von elektrostatischer Aufladung

Farben:

  • Kalkweiß
  • Pastellfarbig tönbar mit BEECK Kalk-Volltonkonzentrat (max. 20 %) oder mit kalkverträglichen Pigmentfarben.
  • System- und untergrundbedingt ist speziell bei getönten Anstrichen ein wolkiges Erscheinungsbild möglich, deshalb unbedingt auf Originaluntergründen bemustern.
  • Grundsätzlich bitte beachten: Abhängig von Untergrund, Raumklima und Verarbeitung können Farbtonschwankungen, Kreidung und Versinterung auftreten. Diese Effekte sind kalktypisch und stellen ausdrücklich keinen Produktmangel dar.

Untergrund & Vorbereitung:

(Luft-)Kalkputz (PI,CSI-II), Kalk-Zementputz (PII), Sanierputz, gut wasserbenetzbar:

Sinterhaut gegebenenfalls abschleifen oder ätzen. Grundanstrich bei Neuputz Fresko, Folgeanstriche nach oberflächlicher Trocknung des Putzes. Altputz vornässen und mattfeucht auftrocknen lassen, wenig geeignet für Kalkfarben!

Tragfähige Kalkanstriche:

Reinigen und abbürsten. Kreidende Anstriche mit BEECK SOL-Fixativ, verdünnt mit 2 Teilen Wasser, festigen. Leim- und Temperafarben abspülen. Denkmalpflegerische Vorgaben beachten!

Naturstein, Backstein, Beton:

Auf Saugfähigkeit, Feuchteschäden und Ausblühungen (Salzränder!) prüfen. Mürbe Fugen und Steine ausbessern. Beton mit BEECK Schalölentferner nach Werksvorschrift reinigen. Kritische und unbekannte Untergründe bemustern.

Lehm:

Lehm muss durchgetrocknet, fest und tragfähig sein. Risse vorab putztechnisch beheben, absandendes Korn abfegen. Vornässen und mattfeucht auftrocknen lassen. Mehrere dünnschichtige, gut verdünnte Anstriche mit BEECK Calcidan nach jeweils mindestens 24 Stunden Trockenzeit, grundsätzlich bemustern! Lehm im Außenbereich, z. B. an Fachwerkgiebeln, zur Erhöhung der Dauerhaftigkeit mit einem dünnlagigen Kalkputz überziehen.

  • Ungeeignete Untergründe sind gipshaltige Untergründe, beispielsweise Gipsputz, Stuckgips und Gipskarton. Ebenso filmbildende Anstriche, beispielsweise Öl-, Latex- und Kunstharzanstriche und organische Untergründe wie Kunststoffe und Holzwerkstoffe.
  • Mangelhafte Untergründe erfordern ein differenziertes Vorgehen. Vorsicht bei ausblühfähigen und verseifbaren Untergründen. Salz- und feuchtebelastete Flächen, Kellerwände und Sockelbereiche mit einem Sanierputz ausrüsten, ebenso Bereiche mit hygroskopischer oder aufsteigender Feuchte.

Weitere Verarbeitung:

Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung und zu Sicherheitsmaßnahmen findest Du als Download im technischen Merkblatt, sowie im Sicherheitsdatenblatt. Beachte unbedingt die darin enthaltenen Anweisungen zum Anstrichaufbau, zur Sicherheit und Vorgehensweise bei der Verarbeitung von Beeck Calcidan Marmorsumpfkalkfarbe.

Weiterführende Links zu "Beeck Calcidan - Marmorsumpfkalkfarbe"
Verfügbare Downloads:
Hilf uns einen Baum zu pflanzen! Dass Unternehmen in der heutigen Zeit Bäume pflanzen ist... mehr
Nachhaltigkeit bei DIE BIOBUDE "Beeck Calcidan - Marmorsumpfkalkfarbe"

Hilf uns einen Baum zu pflanzen!

Partner_Siegel_TreemerDass Unternehmen in der heutigen Zeit Bäume pflanzen ist keine Seltenheit mehr. Es ist schön zu sehen, dass ein Bewusstsein dafür entsteht, dass jeder Einkauf auch Auswirkungen auf unser Klima hat.

Wir pflanzen Bäume in Deutschland!

Unsere Wahl fiel auf Treemer®. Der seriöse Partner nach dem wir lange gesucht haben. Wir wissen wo die Bäume stehen und können nach ihnen sehen. Wir wissen was und warum gepflanzt wird. Und obwohl wir frei wählen könnten, welche Baumarten wir pflanzen möchten, überlassen wir die Entscheidung dafür den Forstwirten von Treemer®. Sie wissen am besten, welche Baumarten am jeweiligen Standort sinnvoll sind und zu den Gegebenheiten passen.

Kostenlos und nicht umsonst.

Es kostet dich nichts mit uns einen Baum zu pflanzen. Alles was wir uns dafür wünschen ist eine ehrliche Bewertung nach deiner Bestellung. Wenn Du möchtest kannst Du über Facebook oder Instagram auch den Hashtag #bäumefürmorgen nutzen und uns zeigen, dass dein Paket gut angekommen ist.

Für jedes zehnte Foto oder Bewertung pflanzen wir mit Treemer® einen weiteren Baum in Deutschland!

Was Du dabei tun kannst

Nach jedem Bestellvorgang wirst Du gefragt, ob Du uns bewerten möchtest. So hilfst Du Anderen uns besser kennenzulernen und es kommt ein Punkt für den nächsten Baum auf die Liste.

Wenn Dich das Paket sicher und unversehrt erreicht hat, kannst Du auf Facebook oder Instagram unter dem Hashtag #bäumefürmorgen ein Bild posten. Jetzt wissen wir, das alles in Ordnung ist. Ein weiterer Punkt kommt auf die Liste.

Als Dankeschön für deine Mühe pflanzen wir für je 10 Punkte einen Baum in Deutschland. Natürlich musst nicht Du alleine zehn Punkte erreichen.

Was wird gepflanzt

Weißtanne, Nordmannstanne, Feldahorn, Roßkastanie, Roterle, Grauerle, Sandbirke, Hainbuche, Esskastanie, Atlaszeder, Libanonzeder, Baumhasel, Sanddorn, Schwarznuß, Walnuß, Europäische Lärche, Schuppenlärche, Wildapfel, Urweltmammutbaum, Wildkirsche, Douglasie, Wildbirne, Traubeneiche, Stieleiche, Robinie, Salweide, Küstenmammutbaum, Riesenmammutbaum, Mehlbeere, Speierling, Elsbeere, Eibe, Riesenlebensbaum, Winterlinde, Hemlocktanne, Weißulme

Viele der aufgeführten Arten sind wichtige Nektarlieferanten für Bienen und Insekten.

Hersteller BEECK'sche Farbwerke GmbH
Beeck´sche Farbwerke - Mineralfarben seit 1894 1894 begann der Firmengründer Ludwig Beeck in... mehr
Herstellerinformation "BEECK'sche Farbwerke GmbH"

Beeck´sche Farbwerke - Mineralfarben seit 1894

1894 begann der Firmengründer Ludwig Beeck in Breslau mit der Entwicklung und Herstellung reiner, verkieselungsaktiver Mineralfarben auf der Basis von Wasserglas. Eine untrennbare Verbindung zwischen Anstrich und mikroporösem Untergrund gelang ihm mit BEECK Reinkristallin, einem Mineralfarbsystem, das für besonders wertvolle, historische Bausubstanzen im Innen- und Außenbereich geeignet ist. Diese Originalrezepturen sind auch heute noch im Bereich der Baudenkmalpflege in Anwendung und überzeugen durch große Farbtonvielfalt und enorme Haltbarkeit.

Während des Baubooms der Fünfziger- und Sechzigerjahre, als Kunstharzdispersionsfarben als günstiges Massenprodukt den Markt eroberten, blieben die Beeck´schen Farbwerke ihrer Philosophie der Naturfarben treu. Mineralfarben gerieten beinahe in Vergessenheit und Bauschäden, verursacht durch die Fehlanwendung von Kunstharzen auf porös-mineralischer Bausubstanz, nahmen zu.

Die Bautradition hat sich in den vergangenen Jahrzehnten geändert und mit ihr die Anforderungen an qualitativ hohe und moderne Anstrichstoffe. Seit der Firmengründung wurde konsequent mit natürlichen Rohstoffen wie Bienenwachs, Leinöl, Dammar und Milchkasein gearbeitet. Bis heute bietet BEECK ein ausgesuchtes Produktsortiment an Farben, das höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Gründe genug sich für Mineralfarben von Beeck zu entscheiden.

Weitere Artikel von BEECK'sche Farbwerke GmbH
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Beeck Calcidan - Marmorsumpfkalkfarbe"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Einordnung nach CLP-Verordnung

Symbole
GHS05: Ätzwirkung GHS05: Ätzwirkung
Signalwort Gefahr
H-Sätze H315: Verursacht Hautreizungen.
H318: Verursacht schwere Augenschäden.
P-Sätze P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
P310: Sofort Giftinformationszentrum, Arzt oder … anrufen.
P302+P352: Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser / … waschen.
P305+P351+P338: Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P332+P313: Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P501: Inhalt / Behälter einer ordungsgemäßen Verwertung zuführen.
Beeck SOL Fixativ Spezial Haftvermittler für poröse mineralische Untergründe Beeck SOL-Fixativ - Kaliwasserglas
Inhalt 1 Kilogramm
ab 9,90 € *
Beeck Kalk-Vollton-Konzentrat Beeck Kalk-Vollton-Konzentrat
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
ab 12,90 € *